Anleitung 6

Fehlerursachen

Fadenverschlingung auf der Unterseite vom Stoff.

Nadel überprüfen, Oberfadenspannung zu lose, Fadenrest zwischen den Oberfadenspannungsscheiben eingeklemmt, Unterfadenspannung prüfen, Nadelstangenhöhe prüfen, siehe Punkt 23,  Schlingenhubeinstellung prüfen.

Oberfaden verschlingt sich nicht mit dem Unterfaden.

Nadelstangenhöhe prüfen, Nadelspiel zum Greifer prüfen, Antriebszahnräder Greifer auf Beschädigung prüfen.

Nähmaschine blockiert.

Fäden im Greiferantrieb, Fäden in allen beweglichen Teilen, Madenschrauben Greifergestänge lose, Nähmaschine verharzt durch altes Öl und Fett, alle beweglichen Teile entharzen mit WD 40

Nähmaschine läuft elektrisch langsam.

Bewegliche Maschinenteile verharzt, Motor defekt, Motorkohlen prüfen, Fußanlasser überprüfen.

Transporteur transportiert nicht richtig.

Nähfußdruck ist zu schwach eingestellt, Transporteur steht auf Stopfstellung, Exzenter für die Transporteurhöhe ist verstellt.

Elektrische Nähmaschine läuft nach einschalten automatisch ohne Reaktion auf den Fußanlasser.

Entstörkondensator im Anlasser defekt, entfernen oder austauschen.

Motor defekt.

Motorkohlen überprüfen, Kollektor auf Schäden prüfen, Lager defekt, dann Motor austauschen.

Faden reißt.

Nadel auf richtigen Sitz prüfen, Nadelspitze rauh, Nadel verbogen, Greierabstand zur Nadel prüfen 0,05 mm, Nadelstangenhöhe prüfen, Kunststoffzahnrad Antrieb Greifer prüfen, Greiferspitze rauh, Greiferoberfläche rauh, Stichplatte auf Beschädigung prüfen.Greiferspiel zum Greifermitnehmer prüfen.

Oberfadenspannung lässt sich nicht einstellen.

Fäden zwischen den Oberfadenspannungsscheiben entfernen, Welle leicht ölen.

Nähmaschine ist schwergängig.

Nähmaschine verharzt, Antriebszahnrad Greifer zum Kegelantriebsrad zu stramm eingestellt, muss leichtes Spiel haben.

Nähfuß bewegt sich nicht.

Nähfußstange in den Führungen verharzt.

Nähnadel steht nicht mittig zum Stichloch in der Stichplatte.

Einstellhebel steht nicht auf Mittelstellung der Nadel,

Einstellhebel steht auf Mittelstellung und die Nadel aber nicht, dann Einstelljung vornehmen.

Elektrische Nähmaschine läuft nach einschalten nicht.

Netzkabel vom Stecker bis zur Kupplung mit dem Meßgerät auf Kabelbruch überprüfen, Kabel vom Anlasser bis Kupplung mit dem Meßgerät auf Kabelbruch prüfen, Wenn beide Kabel i.O. sind, dann Entstörkondensator im Anlasser prüfen. Wenn die vorigen Punkter i.O. sind, dann ist der Motor defekt.